TSV Leuna Volleyball

Archiv

Meisterliche zweite Plätze
Unsere Erwachsenenteams absolvierten am Samstag, den 15.3., ihre jeweils letzten Spiele der Saison und wurden Vizemeister ihrer Liga! Die Damen gewannen in Eisleben gegen den USV Halle III  (-25, 18, 16, -23, 13) und den TSV Reichardtswerben (17, 12, 15). In der Abschlusstabelle der Landesklasse Süd-Ost fehlten am Ende nur 4 Punkte zum Meister und Aufsteiger USV Halle III. Die Herrenmannschaft spielte in Köthen gegen die HSG Merseburg und (20, 13, -25, 24) und den VC WSG 78 Wolfen (-25, -9, 25, -24) und sicherte damit ihren zweiten Platz in der Landesliga Süd, den wohl niemand einem Aufsteiger zugetraut hätte.
An dieser Stelle möchten sich die Spielerinnen und Spieler bei allen Unterstützern während dieser ereignisreichen und erfolgreichen Saison bedanken.


Souveräne Siege
Am Sonntag, den 2.3., zeigte die Herrenmannschaft in heimischer Halle wieder ihr Können und besiegte ungefährdet den PSV Halle (19, 21, 17) und den VV Kleinpaschleben (19, 22, -20, 15). Die erneut dazugewonnen 6 Punkte befördern die Mannschaft vor dem Abschlussspieltag am 15. März in Köthen auf einen hervorragenden zweiten Platz in der Landesliga Süd. Weiter so!

Erfolge auswärts und daheim
Sage und schreibe 6 Punkte konnten sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende (15./16.2.) aus ihren jeweils zwei Spielen erkämpfen. Zunächst überzeugten die Herren am Samstag im rund 100 km entfernten Wittenberg gegen die Gastgeber vom MTV Wittenberg II (-22, 27, 18, 19) und noch deutlicher gegen die dritte Mannschaft des VC Bitterfeld-Wolfen (17, 13, 24). Diesem phänomenalen Ergebnis standen die Damen am Sonntag im heimischen Leuna in Nichts nach [Spielbericht] und besiegten die junge Mannschaft der SG Einheit Halle II deutlich (11, 7, 13) und den TSV Reichardtswerben nach 4 Sätzen (24, 17, -20, 22). Diese Glanzleistungen bedeuten den momentan dritten Tabellenplatz für die Herren und den zweiten für die Damen.


Achterbahnfahrt geht weiter
Am Samstag, den 18.1., bestritten die Herren ohne volle Mannschaftsbesetzung und ohne Aufbietung ihres gesamten Leistungspotentials ihren 6. Spieltag im beschaulichen Zeitz. Das Resultat gegen den Landesoberliga-Absteiger SV Motor Zeitz war ein klares, wie auch verdientes 0:3 aus unserer Sicht. Mit dem gleichen Ergebnis schickten die Herren aber auch die Mannschaft des Tabellenschlusslichts PSV Halle nach Hause, die zuvor ebenso glanzlos gegen die Zeitzer verloren hatte. So konnte man sich mit diesen drei Punkten aus zwei Spielen auf den 4. Tabellenplatz verbessern, der jedoch auf sehr wackligen Beinen steht, wie ein Blick auf den nur zwei Punkte zurückliegenden 9. Tabellenplatz verrät.

Ausblick auf das Volleyballwochenende
Am kommenden Wochenende (18./19.1.) bieten sich gleich mehrere Möglichkeiten guten Volleyball zu sehen. Zunächst spielen am Samstag die Herren beim Tabellenführer SV Motor Zeitz, dem man im Hinspiel schon zwei Sätze abnehmen konnte. Am Sonntag spielt dann unsere Damenmannschaft in heimischer Kulisse gegen den TVC 99 Eisleben und den SV Großkayna. Alle unterstützenden Zuschauer finden sich bis 10 Uhr in der Turnhalle der Jahn-Grundschule in Leuna ein.
Vielleicht sieht man sich auch beim Bundesligaspiel des CVM gegen VC Dresden am Samstagabend.

Guter Start ins neue Jahr!
Am Sonntag, den 12.1., erwischte unsere Herrenmannschaft mit zwei Siegen, ein 3:0 gegen die WSG Wolfen und ein 3:2 gegen den MTV Wittenberg II, einen guten Start ins neue Jahr und in die zweite Saisonhälfte. Mehr gibt es im [Spielbericht] zu erfahren.

Prost Neujahr!
Am Montag, den 6.1.2013, findet wieder unser traditionelles Dreikönigsturnier statt. 9 Uhr werden die Spiele beginnen, also seid entsprechend pünktlich da - die Halle wird ab 8.30 Uhr offen sein! Eingeladen sind alle Freunde des TSV Leuna bzw. der SG Merseburg/ Leuna, die Spaß am Volleyball haben. Gespielt wird wie immer in vor Ort durch eine Losfee gemixten Teams aus allen anwesenden Spielern, sodass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Jetzt bloß kein Winterblues

Die letzten beiden Spieltage im Jahr 2013 verliefen für unsere Herrenmannschaft nur sehr unzufriedenstellend. Während das erste Spiel gegen Tabellenführer SV Motor Zeitz nach starkem Kampf knapp mit 2:3 verloren ging, musste in eigener Halle gegen die Jugendmannschaft der Landesauswahl das gleiche Ergebnis hingenommen werden. Eine Woche später erlebten die Herren in der eisigen Halle des VV Kleinpaschleben ein Deja Vu: erneut ging das Spiel mit 2:3 Sätzen verloren. Danach rissen so gut wie alle Konstanten im Spiel und führten zur klaren 0:3-Niederlage gegen die HSG Merseburg. 
Dass man spielerisch gegen jeden Gegner in der Liga bestehen kann, konnte das Spiel gegen Zeitz zeigen. Dass aber Volleyball letztlich im Kopf entschieden wird, bewiesen die letzten drei Spiele, die uns nicht in eine Winterdepression verfallen lassen darf, sondern motivieren sollte wieder alles zu geben.


Überragender Sieg und verschenkte Punkte!
Am Sonntag, den 10.11., gewann unsere Herrenmannschaft das Rückspiel gegen den USV Halle III mit 3:0, dem man sich vor drei Wochen noch knapp im Tiebreak geschlagen geben musste. Gastgeber und zweiter Gegner war dieses Mal jedoch die Mannschaft der Landesauswahl 96-98, der mit großer Anstrengung noch ein 3:2 abgerungen werden konnte. Genaueres weiß der Spielbericht.

Auf ein Neues!

Am Sonntag, den 10.11., spielt unsere Herrenmannschaft das Rückspiel gegen den USV Halle III, dem man sich vor drei Wochen noch knapp im Tiebreak geschlagen geben musste. Gastgeber und zweiter Gegner ist dieses Mal jedoch die Mannschaft der Landesauswahl 96-98, die trotz ihres jungen Alters nicht unterschätzt werden darf. Deswegen brauchen und rechnen wir wieder mit kräftiger Unterstützung von Freunden, Familienangehörigen und Fans. Diese sollten sich ab ca. 12 Uhr in der Lilienstraße 19, 06122 Halle einfinden, um zwei mitreißende Volleyballspiele des TSV Leuna sehen zu können.

Durchwachsener Start
Am letzten Wochenende (19./20.10.) absolvierten unsere Erwachsenenmannschaften ihren jeweils ersten Spieltag und müssen nun mit gemischten Gefühlen darauf zurückblicken. Während die Damen einen klaren Sieg und eine Niederlage verbuchten [Spielbericht], konnte die Herrenmannschaft immerhin noch zwei Punkte aus zwei knappen Tiebreak-Niederlagen mitnehmen [Spielbericht].

14.09.2013 - 1. Platz beim EPZ-Turnier 
Am Samstag, den 14.09.2013, konnte unsere Herrenmannschaft den 1. Platz beim Turnier der Einheit Pädagogik Zeitz erreichen. Gegen die Mannschaften aus Arenshausen, Chemnitz, Pegau und Zeitz reichte es am Ende nur nach Auszählung der kleinen Punkte für den Turniersieg. Dem phasenweise überlegenen Spiel mit knallharten Angriffen steht immer noch die fehlende Konstanz gegenüber. Dennoch konnten sich die Herren mit gutem Teamgeist durchsetzen und sich über den Erfolg freuen. Vielen Dank gilt den anderen Teilnehmern und unseren Sportsfreunden und Organisatoren aus Zeitz für dieses tolle Turnier.
Weiter so, Jungs!




 


   ein Bild

  Abteilung 
  Volleyball

   
  
         






  • Für den Inhalt der Seiten sind Dr. Karl-Heinz Schmidt und Max Breuer verantwortlich.
  • Ergebnisse ,Spielberichte und Fotos zu den Punktspielen erscheinen unter dem jeweiligen "Team".
  • Alle Spieltermine, Spielorte sowie  Trainingszeiten sind unter "Termine" zu erfahren.
  • Wer sich für unsere Sportart interessiert, ist herzlich zu unserem Training eingeladen.
  • Neuigkeiten und aktuelle Nachichten erscheinen natürlich unter    "News".


                                                    News




Mo
25.6.2012

vorläufige Spieltage der Herren

14.10., 2.12., 9.12., 27.01 H., 16.02, 9.03. Z (H)

vorläufige Spieltag der Damen

4.11., 17.11., 2.12. H, 15.12., 13.01. H, 26.01., 17.02. 23.02. H, 9.3. Z

Der Damenstaffeltag wird moch stattfinden, sodass sich da noch ein wenig verändern kann.



Mo
12.3.2012

Ernüchterung zum Saisonabschluss

Mit einem Sieg und einer Niederlage am letzten Spieltag konnte unsereHerrenmannschaft leider keine Verbesserung in der Tabelle erreichen und muss somit das Saisonziel, den Aufstieg in die Landesliga Süd, beschreiben. 
Mehr zum Auf und Ab des letzten Spieltages bei den Spielberichten der Herren...


Mo
12.3.2012
2x knapp gewonnen - Damen mit am Ende versöhnlichem Saisonabschluss

Zum letzten Spieltag und dem damit verbundenen Abschluss der Saison trafen unsere Damen trotz unvollständiger Besetzung am Samstag (10.03.2012) pünktlich zum Punktspiel in der Jahrhunderthalle in Spergau ein. Nach dem letzten Spieltag und einem an Arbeitsverweigerung grenzenden Spiel gegen den CVM war Wiedergutmachung angesagt, um unabhängig von der Schlussplatzierung zu zeigen, dass man gut Volleyball spielen kann.
Mehr dazu bei den Spielberichten der Frauen...

Nachträge
- Herren
Hier wurde der Bericht nur 1x verschlafen.

19.02. gegen Kugelberg 1:3 (12, -25, -23, -22)
19.02. gegen CVM 3:0 (18, 17, 18)

Nachträge
- Damen
Die Artikelschreiber waren wohl im Urlaub...

15.1. gegen Weißenfels 1:3 (-20, 9, -18, -21)
15.1. gegen Halle-Süd 1:3 (24, -24, 19, 23)
29.1. gegen Eisleben 3:0 (22, 19, 17)
29.1. gegen USV Halle 3:2 (-26, -23, 21, 19, 11)
26.2. gegen Gröbers 3:0 (0,0,0)
26.2. gegen CVM 0:3 (-19, -18, -23)

Di
17.01.2012
Groundhopping-Tour zum Heimspieltag

Als zum ersten Spieltag des neuen Kalenderjahres mitten im ersten Satz im Spiel gegen Kugelberg zusätzlich zu den bereits freudig begrüßten Fans zwei mir bekannte Gesichter auftauchten, mutmaßten manche bald, es könnte die von Danny bestellte Abteilung der MZ sein. Das war sie zwar nicht (sie kam auch leider nicht mehr), aber nichtsdestoweniger wurden fleißig Ergebnisse und Beobachtungen notiert, sodass ich zu diesem teils spannenden und nicht immer ganz souveränen, am Ende aber doch erfolgreichen Spieltag gegen die VSG Kugelberg und den PSV Halle auf folgenden Blog verweisen möchte. Viel Spaß beim Lesen!

Fr16.12.2011 Den Gegnern in der heimischen Halle nichts geschenkt

Am dritten Advent - dem vorigen Sonntag - kam vielleicht so manche Spielerin der Gegnerteams  in froher Vorweihnachtsstimmung in unsere heimische Turnhalle der Jahnschule. Doch waren die Gastteams anscheinend dieses Jahr nicht artig gewesen - Geschenke in Form von Punkten oder Sätzen bekamen jedenfalls weder die Spielerinnen aus Halle-Süd noch die Landesauswahl. Weiteres dazu im Spielbericht.

Di22.11.2011 Rückschlag bei der Mission Aufstieg - auch die TSV-Männer zurück auf dem Boden der Tatsachen

Am letzten Wochenende waren unsere Herren zusammen mit den USV Halle Young Volleys zu Gast bei der zweiten Mannschaft der SG Einheit Halle. Es war ein im negativen Sinne sehr überraschender Spieltag mit teils klarem Ausgang (0:3 gegen Einheit Halle und 3:2 gegen die USV Young Volleys). Mehr im ausführlichen Spielbericht beim Herrenteam.

Di22.11.2011 Auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt

Dass die Saison für das Damenteam kein Spaziergang werden würde, war sicher allen klar, und so durfte die 12:0-Tabellenspitze auch eine schöne, vielleicht etwas unerwartete Momentaufnahme sein. Nach den teils knappen, gewonnenen Spielen der letzten Spieltage konnte zwar der CV Mitteldeutschland noch 3:0 bezwungen werden, mit dem 2 :3 gegen den TSV Reichardtswerben rüttelt die erste Saisonniederlage das Team aber vielleicht ein wenig wach, Spieltage und Training mit der ausreichend Konzentration und Eifer anzugehen.
Ein ausführlicher Spielbericht wird hoffentlich noch folgen.

So13.11.2011 "Geht das schon wieder los?" oder wie man in Braunsbedra 2x erfolgreich sein durfte

Für diesen Spielbericht lasse ich alle Erzählpunkte mit dem oben genannten Ausspruch beginnen, denn er hätte einem am samstäglichen Spieltag, bei dem die Landesauswahl 98/ 99 uns und die Spielerinnen aus Bitterfeld-Wolfen zu Gast hatte, förmlich im Kopf schweben müssen oder wurde auch tatsächlich ausgesprochen.
Doch mehr dazu im kompletten Spielbericht bei den Damen.

So06.11.2011 6 : 2 Sätze durch 6 x 2 Freunde - der umkämpfte 2. Spieltag

Am gestrigen Samstag waren unsere Herren in Spergau gemeinsam mit dem TSV Zscherben beim CV Mitteldeutschland zu Gast. Doch dass der Weg zu einem am Ende versöhnlichen Abschluss so lang sein sollte, hatte unsere Mannschaft sicher nicht vor...
Mehr zum Spielbericht gibts beim Herrenteam.

Sa05.11.2011 Am zweiten Punktspieltag in der Leistungsklasse II erzielten unsere weibliche U 16 Mannschaft 4 klare Siege gegen Ballenstedt, Blankenburg, Zörbig und Genthin und schafften damit den Aufstieg in die Leistungsklasse I unter die besten 5 Teams des Landes Sachsen Anhalt.

Mo
31.10.2011

Die Tabellenspitze erobert 

Am Sonntag hatte das Damenteam Heimrecht und in der Leunaer Dreifelderhalle die dritte Mannschaft aus Bitterfeld-Wolfen sowie Eintracht Gröbers zu Gast. Es konnte ein 3:1 und ein 3:0-Sieg gefeiert werden. Mehr dazu wie immer unter den Spielberichten der Damen.
So 29.10.2011 Am 2. Punktspieltag konnten unsere U 18 Mädchen ohne die Stammspielerinnen Vivien Summer und Katja Wirth nicht an die Ergebnisse der ersten Runde anknüpfen. Einem klaren Sieg gegen USV Halle II folgten zwei äußerst knappe Niederlagen gegen Schönebeck und Güsten.

So
09.10.2011
Nach der U14 männlich, der U18weiblich, sowie den Damen und Herren ist auch die U16 weiblich in die neue Saison gestartet. Mit einer knappen Niederlage gegen den vorjährigen Vizelandesmeister USV Halle I und einem deutlichen, nie gefährdeten Sieg gegen Halberstadt haben sich U16 -Mädchen für die Leistungsklasse II qualifiziert.  

Mo
03.10.2011
2x 3:0 - Die Herren legen nach 

Der Start in die neue Saison konnte für unsere Männermannschaft nicht besser sein. Mit je zwei 3:0-Siegen gegen den PSV Halle II und die Young Volleys Halle wurden unsere Männer ihrer Favoritenrolle gerecht. Mehr dazu bei den Spielberichten des Herrenteams.

So
02.10.2011
Die Damen legen vor - 1. Spieltag erfolgreich absolviert

Gestern konnten die Damen ihren ersten Spieltag in der neuen Landesklasse Süd-Ost erfolgreich gestalten, auch wenn dieser einige Mühe gekostet hat. Mehr dazu unter den Spielberichten der Damen.

Mo
26.09.2011
 

Die neue Saison 2011 / 2012 hat begonnen. Der TSV Leuna startet mit 2 Erwachsenen- und 5 Jugendmannschaften in die neue Saison.
 Gleich zum Auftakt spielten sowohl die U 18 weiblich als auch die U14 männlich in der Brauereiturnhalle in Bitterfeld. Die U18w startete mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage in die neue Saison, während die U14m im ersten Turnier der 6 besten Mannschaften des Landes Sachsen Anhalt den 3. Platz belegten. Spielberichte sind unter "Teams - aktuelle Saison" sowie den aktuellen News  zu ersehen.

Di


05.04.2011

Nach dem Saisonabschluss

Sowohl unsere Damen (3:0 gegen Weißenfels und Eisleben) als auch unsere Herren (3:0 gegen CVM III)  hatten ihren letzten Spieltag erfolgreich abgeschlossen. Trotzdem habe beide Teams den zweiten Platz haarscharf verpasst, nichtsdestoweniger aber einen ordentlichen dritten Platz erreicht. Ob dieser zur Teilnahme an eventuellen Relegationsspielen doch noch berechtigt, wird sich nach dem Gesamtabschluss des Ligabetriebes des VVSA zeigen.
Doch egal, ob die Damen oder Herren an den jeweiligen Aufstiegsspielen noch teilnehmen dürfen: Dass mit intensiver Arbeit das Training auch nach der Saison fortgesetzt wurde, soll für beide möglichen Fälle eine gute Grundlage bieten - für das erneute Unternehmen Aufstieg oder den Kampf um den Verbleib in einer höheren Liga.

Di


15.03.2011

Homepage wieder online

Nach über einmonatiger Abstinenz, bedingt durch Serverprobleme, ist unsere Homepage wieder für jedermann besuchbar. Sie wurde und wird jetzt aktualisiert um die verpassten Spieltage bzw. -berichte sowie ein Gruppenbild der Damen.  

Nachtrag Manchmal fehlt die Ausdauer - der 5. Spieltag der Herren vom 30.01.2011 in der Bebelschule

Zu Gast waren der USV Halle IV und der TSV Zscherben. Trotz guten Beginns zeigten die Hallenser Jungs, Wie stark ihre Leistung im Lauf der letzten 2 Saisons zugenommen hat. Ein knapper und am Ende sicher nicht unverdienter 3:2-Sieg war das Ergebnis, der aber viele Kräfte zehrte. Das merkte man im zweiten Spiel, sodass trotz vieler spiel- und wechseltaktischer Möglichkeiten nicht mehr als ein 1:3 herauskam. Spiel drei Zscherben-Halle endete klar 3:0. 

2 Seiten einer Mannschaft, Teil 1 - der 6. Spieltag der Herren vom 26.02.2011 in der Bebelschule

Durch Abtreten des Zscherbener Heimrechtes an uns waren bei gleichbleibender Spielreihenfolge Zscherben und Einheit Halle II zu Gast. Halle verlor 1:3 gegen die Zscherbener, sodass diese unbedingt geschlagen werden mussten, wollte man sich die Chance auf Platz 2 erhalten. Mit einer sehr konzentrierten Leistung konnte man nach vielen knappen Sätzen 3:1 gewinnen. Leider verspielte man diese gute Ausgangslage: Ob man Halle (im Hinspiel klar 3:0 geschlagen) zu leicht nahm oder die Konzentration fehlte - die ersten 2 Sätze wurden vom gesamten Team komplett verschlafen! Ein spätes Aufbäumen machte das Spiel spannend, entscheidende Annahmeschwächen trotz hoher Führung sowie ein wenig Pech besiegelten aber die in diesem Spiel verdiente 1:3-Niederlage, sodass vor dem finalen Spieltag die Chancen auf Platz 2 auf ein Minimum gesunken sind.

2 Seiten einer Mannschaft, Teil 2 - der 6. Spieltag der Damen vom 27.02.2011 in der Dreifelderhalle Leuna

Beim Heimspiel unter einigen Zuschauern musste der Konkurrent um den Aufstieg CVM III unbedingt geschlagen werden. Man ließ sich nach zwei engagierten Sätzen beim Verlust des dritten nicht aus dem Konzept bringen und gewann schließlich recht klar mit 3:1. Nun musste man gegen den vermeintlich schwächeren Gegner aus Großörner bestehen, doch sollte man aus dem äußerst knappen Hinspiel (siehe unten stehender Artikel) gewarnt sein. Leider bot sich ein nahezu identischer Spielverlauf: Bälle konnten nicht versenkt werden, die eigene Feldabwehr war sich uneins. Im abschließenden Tiebreak ließ sich Großörner die abermalige haushohe Führung dieses Mal aber nicht aus der Hand nehmen und gewann 3:2. Den Kampf um den ersten Platz hat man damit aus der Hand gegeben.
Spiel 3 endete 3:1 für den CVM III.

 

Nachtrag Nach Zitterpartie und wieder gefundenem Kampfgeist zum Erfolg!

Frohen Mutes und mit großem Kampfgeist ging es am Samstag, d. 29.01.2011, zu den ersten beiden Punktspielen des Jahres auf in den Harz. Man hoffte die Gegner Rot-Weiß Großörner und TVC Eisleben auf Grund ihres Standes in der Tabelle mit spielerisch guten Aktionen in Schach zu halten und auf die Tabellenspitze aufzuschließen.
Doch so einfach sollten es die Damen der Spielergemeinschaft Merseburg Leuna nicht haben. Gegen Rot-Weiß Großörner gelang es den Spielerinnen einfach nicht sich auf das Spiel der Gastgeber einzustellen. Nach einem knapp gewonnen ersten Satz folgte im zweiten Satz eine mit 16:25 blamable Niederlage. Nichts wollte funktionieren. Im dritten Satz wollte man dann alles anders machen. Man gewann diesen Satz auch, doch die Nervosität wollte einfach nicht weichen. Die Konsequenz war ein verlorener vierter Satz. Nun hieß es Tiebreak. Und man knöpfte nahtlos an den vierten Satz an. Nichts gelang. Nach einem 0:7 Rückstand eine Ansprache des Trainers, die wohl bei den Damen fruchtete. Mit gezielten Aufschlägen von Jenny Patzner, sehr guter Arbeit am Netz und der sicheren Abwehr hieß es nach über 1,5Stunden 15:13.-Sieg! Die Freude war groß, riesengroß!
Diesen Kraftakt wollte man sich im zweiten Spiel des Tages gegen den TVC Eisleben nicht noch einmal zumuten und so traten die Damen als geschlossene Mannschaft auf. Es wurde um jeden Ball gefightet, Lücken im gegnerischen Feld wurden gekonnt ausgeschaut, die Blockarbeit wurde verstärkt und die Aufgabe gezielt im gegnerischen Feld platziert. Es war kein einfaches Spiel, aber durch eine ausbaubare aber kompakte Leistung gehörten am Ende mit einem 3:0 Sieg die 2 Punkte den Damen aus dem Saalekreis!
In vier Wochen wird man sich gegen den derzeit Tabellenersten CVM enorm steigern müssen um den Aufstieg in die Landesliga Süd aus eigenen Kräften schaffen zu können!

 

27.01.2011

Dieses Wochenende treten verschiedene unserer Mannschaften zu Punktspielen an. Während unsere Damen am Samstag in Großörner antreten, hat am selben Tag unsere weibliche Jugend ab 10 Uhr Heimspiel in der Jahnschule. Am Sonntag treten dann unsere Herren ab 10 Uhr zum Heimspiel in der Bebelschule an.
Zu beiden Heimspieltagen sind Zuschauer natürlich gern gesehen!

 

13.01.2011

Allen Volleyballern und Volleyballfreunden des TSV Leuna ein frohes, neues Jahr!!!

Zu diesem Anlass fand am 6. Januar ab 9.30 Uhr unser traditionelles Neujahrs-/ Dreikönigsturnier statt, bei neben unseren auch Spieler/-innen vom SSV Rabe und den Ballistikern Merseburg teilnahmen. Neben den spannenden und ausgeglichenen Sätzen, die die 4 zuvor im Losverfahren ermittelten Teams gegeneinander spielten, durfte zwischendurch unsere U18 weiblich immer wieder ihr Können in Einzelsätzen gegen das Frauenteam unter Beweis stellen.
Nachdem unter guter Musik und Speise um jeden Punkte gekämpft worden war, konnte gegen 14 Uhr mit dem Team von Alex, Normen, Benny, Sarah, Jenny und Patricia mit äußerst knappem Vorsprung der Sieger ermittelt werden.
Mit einigen Testsätzen der Leunaer Herren gegen die der Raben klang ein Tag, auf den man sich im nächsten Jahr wieder freuen darf, auf passende Weise aus.


 

Nachtrag

Am 11.12. traten unsere Damen zum bisher wichtigsten Spieltag in der LK Süd gegen die SG Einheit Halle und die dritte Vertretung des CVM - beides direkte Konkurrenten um den Aufstieg.
Ein sehr kleiner Kader begrenzte die Reaktions- und Wechselmöglichkeiten des Trainers allerdings sehr, sodass gerade in knappen Spielsituation oder solchen, in denen eine Spielerin mal eine Pause nötig gehabt hätte, kaum adäquat reagiert werden konnte. Insgesamt war die Leistung sehr durchwachsen: Da man sich a) selbst durch Unstimmigkeiten im Team und fehlende Routine bzw. Nerven nach unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen das Leben schwer machte und nach guten Phasen aus dem Spiel brachte und b) noch nicht genug die Traineranweisungen umsetzen konnte, besonders was die Cleverness im Angriff angeht, setzte es folgerichtig nach der schlechtesten Saisonleistung zwei klare Niederlagen.

 

 

Mo

22.11.2010

2*3:0 = 4 ?!?!

Bei ihren Heimspielen in der August-Bebel-Schule Leuna konnte die Herrenmannschaft - nach zuletzt drei Niederlagen – wieder zwei Siege ohne Satzverlust!!! gegen SV Motor Zeitz II und SG Einheit Halle II erkämpfen. Die vier gewonnenen Punkte bedeuten den zweiten Tabellenplatz bzw. den Vize-Herbstmeistertitel in der Landesklasse Süd.

Im ersten Spiel gegen Zeitz erreichte man schon zu Anfang der Sätze durch gute Angaben und konsequentes Angriffsspiel einen relativ komfortablen Punktevorsprung. Dieser wurde aber auch das eine oder andere Mal wieder eingebüßt, weil sich unnötige Fehler in Annahme und Angriff einschlichen. Nichtsdestotrotz konnten die ersten beiden Sätze mit jeweils 25:16, der dritte sogar mit 25:11 absolut ungefährdet für sich entschieden werden, wobei aber die hohe Fehlerzahl des Gegners nicht unerwähnt bleiben sollte.

Deutlich mehr hatte die zweite Mannschaft der SG Einheit Halle entgegenzusetzen. Zwar konnte man auch hier einen kleinen Vorsprung herausspielen, der Gegner blieb aber durch taktische Änderungen und Schnellangriffe stets auf Augenhöhe. Der erste Satz konnte daher nur durch die Einwechslung von Gauglitz noch mit 25:22 gewonnen werden. Auch im zweiten und dritten Satz bereitete die gute gegnerische Abwehr einige Probleme, die aber durch umso intelligenteres eigenes Spiel bezwungen wurde und zu einem 25:21 und 25:18 in den Sätzen führte.

Aus beiden Spielen ist neben den soliden Leistungen in Annahme und Zuspiel vor allem die verbesserte Blockarbeit und der effektivere Angriff hervorzuheben. Auch im Bezug auf Teamplay, Einsatz und Stimmung waren in heimischer Kulisse deutliche Verbesserungen zu verzeichnen, die nicht zuletzt auf die als Joker-Auswechselspieler, Hinweisgeber und Motivatoren bereitstehenden Gauglitz und Pockrandt zurückzuführen sind. In der Startformation spielten Ber, Breuer, Hähnel, Rehm, Richter, Schönberg und Stahl.

Die vier hoch verdienten Punkte geben hoffentlich Anreiz für stetige Optimierungen, noch mehr Routine im Spielablauf und Zuversicht für eine weiterhin erfolgreiche, zweite Saisonhälfte.

 

So

21.11.2010
Nach Aufholjagd verdient gewonnen!

Am 20.11.2010 war es nach langer Pause endlich wieder soweit, dass unsere Damen der Spielergemeinschaft zeigen durften, was sie konnten.
Der erste Gegner an diesem Tag war der CVM Bad Dürrenberg-Spergau. Mit Startschwierigkeiten und einigen Unstimmigkeiten musste man den ersten Satz trotz Kampf zum Ende hin mit 22:25 verloren geben. Mit neuem Mut sollte es in den zweiten Satz gehen, doch der Satzbeginn wurde völlig verschlafen, nichts wollte gelingen. Der Ball wollte einfach nicht beim Gegner den Boden berühren! Man lag mit 4:14 hinten. Doch an Aufgeben war nicht zu denken. Nach einer Auszeit konzentrierte man sich wieder auf das, was man konnte, und drehte den Satz zum 25:22-Satzgewinn. Wer jetzt denkt: Aus dem Fehler des 2.Satzen haben die Mädels gelernt - falsch gelegen! Erst beim 1:6 fand man zum eigenen Spiel zurück und gewann den Satz mit 21:25. Im vierten Satz wollte man alles anders machen, aber warum auch! Erst als der Gegner wieder mit 6 Punkten führte, meinten wir, wir müssten doch mal was tun. Es ging hin und her, doch mit etwas Glück, gezielten Angriffen, sehr guter Abwehr gewannen wir den Satz mit 25:23 und somit das Spiel mit 3:1.
Der zweite Gegner des Tages war der USV Halle III. Nach einem 3:0 Sieg in der Hinrunde wollte man natürlich auch das Rückrundenspiel gewinnen.
Mit viel Motivation und Einsatzbereitschaft begann der erste Satz. Doch leider war der Gegner zäher, als man glauben wollte. Nachdem viele Bälle des Gegners die Lücken in unserem Feld aufgezeigt hatten, gab man einen Doppelblock auf, steigerte die Einsatzbereitschaft und gewann mit 25:17. Der zweite und der dritte Satz waren dann eindeutig und hätten noch viel höher ausfallen müssen. Konzentrationsprobleme und Anpassung an den Gegner wie auch schwindende Kräfte waren der Grund. Man gewann mit 25:14 und 25:10 und somit dieses Spiel mit 3:0.
Trotz der 2 gewonnenen Spiele, des großen Kampfgeistes und der meist sehr hohen Einsatzbereitschaft der Mädels müssen wir weiter an UNSEREM Spiel arbeiten.

Es spielten K. Kratschmer, F. Bachmann, J. Kwapis, S.Hoffmann, S.Lingslebe, S. Dahle, J. Weigelt, C. Pokorra

 

Nachtrag:

Am 31.10. hatten unsere Herren ein Spiel gegen die SG EP Zeitz zu absolvieren. Man konnte zwar in jedem Satz einigermaßen mithalten, doch änderte dies nichts an der am Ende ersten und mit 0:3 (20,20,19) doch deutlichen Niederlage. (Es spielten Breuer, Gauglitz, Hähnel, Pockrandt, Rehm, Richter, Schönberg)
Die Revanche eine Woche später missglückte leider. Man konnte zwar ebenso gut mithalten, doch fehlende Routine und größere Sicherheit und cleveres Angriffsspiel der Gegner führten zu einer 1:3-Niederlage, die für Zeitz sicher verdient war, wogegen man auf dem Feld aber auch mehr hätte tun können bzw. müssen. Man nahm sich Besserung für das zweite Spiel gegen die dritte Vertretung des CV Mitteldeutschland vor: Während man im ersten Satz den Anfang verschlief und ständig zurücklag, gelang am Ende durch eine unverhoffte Aufholjagd ein ebenso unverhoffter Satzgewinn. Umso unverständlicher das Geschehen der folgenden Sätze: Stets führte man mit einigen Punkten, doch einige Phasen, in denen das Angriffsspiel die Arbeit nahezu einstellte oder der Block nur nominell geschlossen war, ließen den Gegner ab der Mitte der folgenden Sätze jeweils davonziehen. Eine im 4. Satz nicht vorhandene erste Annahme führten zu einem freudig begrüßten, ersten und bisher einzigen Sieg der Dürrenberger und holten die Mannschaft nach dem umjubelten Saisonstart auf den Boden der Tatsachen zurück.
(Es spielten Ber, Gauglitz, Hähnel, Pockrandt, Rehm, Richter, Schönberg, Stahl)



 

13.11.2010 Am Sonnabend, den 13.11.2010 fand in Bad Dürrenberg der 1. Spieltag der U 12 männlich  statt. Im ersten Spiel unserer Mannschaft gegen CV Mitteldeutschland I konnten alle 4 eingesetzten Spieler eine ungewohnte und unnötige Nervosität nicht ablegen. Es  wurden 15!! Aufgaben verschlagen. Nur durch die bessere spielerische Leistung konnte ein 16:19 Rückstand noch zum Satzgewinn umgewandelt werden. Der zweite Satz wurde klar mit 25:14 und damit das Spiel mit 2:0 gewonnen. Gegen die II Mannschaft von CV Mitteldeutschland wurde mit 25:8 und 25:9 klar gewonnen.

 

30.10.2010 Am 30.10.2010 fand in der Jahnschule Leuna der 2. Punktspieltag in der U 16 weiblich statt. Im ersten Spiel gegen die Blankenburger VF zeigte unsere Mannschaft von Beginn an ein druckvolles Spiel, wobei die scharfen Aufschläge von Vivien Summer wesentlich dazubeitrugen. Beide Sätz konnten mit 25:12 und 25:13 deutlich und auch verdient in dieser Höhe gewonnen werden. Erwähnenswert auch die gute Leistung der erst 11 Jahre alten Caroline Lukesch, die als Quereinsteiger erst seit April diesen Jahres bei uns Volleyball spielt.
Im Spiel gegen Päd. Schönebeckkonnten wir nur phasenweise mithalten. Diese routinierte Mannschaft mit einer überragenden Mittelangreiferin gewann auch verdient 25:16 und 25:12. Dennoch nimmt die Mannschaft einen positiven Eindruck mit für die weiteren Spiele.

 

Di

26.10.2010
An diesem Wochenende finden die nächsten Spieltage statt: Während sich unsere Jugend am Samstag (30.10.) in der Jahnschule  zeigt, was sie kann, kämpfen die Herren am Sonntag um jeden Punkt. Interessierte Zuschauer sind gern gesehen, doch lohnt ein Kommen erst etwa ab 13 Uhr, da wir durch einige Modalitäten auf Grund des Rückzuges einer Mannschaft aus dem Spielbetrieb erst das 3. Spiel des Tages haben.

 

So

17.10.2010
Unsere männliche Jugend U 12 war am Sonntag, den 17.10.2010, zu Gast beim 1. Kidscup des CV Mitteldeutschland in der Jahrhunderthalle in Spergau. 7 Teams mit Spitzenmannschaften u.a.aus Brandenburg und Sachsen kämpften 7 Stunden lang um die begehrten Pokale. Mit guten Leistungen erreichten wir einen überraschenden 3. Platz hinter den sehr starken Mannschaften von Potsdam I und II.

 

Di

05.10.2010

Starker Saisonauftakt der Volleyball-Männermannschaft des TSV Leuna

Mit 2 Auswärtssiegen starteten am 03.10.2010 die Volleyballer des TSV Leuna  in Zeitz in die neue  Saison der Landesklasse Süd. Das intensive Angriffs- und Block- sowie Konditionstraining  der letzten Monate hat sich sichtbar bezahlt gemacht. Zudem gelang es der hochmotivierten Mannschaft schnell und konsequent auf aufkommende Probleme während des Spiels zu reagieren und diese umgehend abzustellen. Großer Teamgeist und ein starker Siegeswille taten ein Übriges. Besonders anzuerkennen ist dabei, dass die Mannschaft aufgrund einiger Ausfälle ohne Auswechselspieler die gesamte Spieldistanz in einer Aufstellung durchspielte (Es spielten Breuer, Gauglitz, Hähnel, Pockrandt, Rehm [Libero], Richter, Schönberg).

Spiel gegen Motor Zeitz: Leistungs- und punktemäßig durchweg auf Augenhöhe mit Motor Zeitz erkämpften sich die Männer des TSV Leuna 2 Punkte durch einen 3:1 Sieg mit folgenden Satzergebnissen: 27:25, 25:19, 20:25, 25:22

Spiel gegen USV Halle: Auch im Spiel gegen den USV Halle konnten die Männer des TSV Leuna konstante Spielleistungen über die gesamten gespielten Sätze abrufen und sich mit einem phänomenalen letzten Satz- und Spielsieg von 25:5 weitere 2 Punkte für die Tabelle sichern. Ergebnisse: 25:20, 25:23, 26:28, 25:5

 

So

03.10.2010
Über ein sehr erfolgreiches Wochenende können sich die Volleyballerinnen und Volleyballer des TSV Leuna freuen. Unsere Männermannschaft gewann beide Spiele in Zeitz gegen Motor Zeitz II und USV Halle IV jeweils mit 3:1 und steht ohne Niederlage z.Z auf dem 3. Tabellenplatz. Unsere Frauenmannschaft (in Spielgemeinschaft mit der HSG Merseburg) gelang  in Bad Dürrenberg gegen VC Bad Dürrenberg II ein klarer 3:0 Erfolg. Nur gegen den Staffelfavoriten Einheit Halle wurde 3:1 verloren. Trotzdem behaupteten unsere Frauen den 1. Tabellenplatz.
Auch unsere weibliche U 18, die mit einer sehr jungen Mannschaft in Burg in die Saison startete, gewann alle 3 Spiele gegen Burg, Magdeburg und Tangermünde und ist Tabellenführer der Landesliga.
Die jeweiligen Spielberichte und Bilder sind unter Teams 2010/2011 zu finden.

 

Mo

20.09.2010
Wir kamen, sahen, spielten und siegten!?

Ganz so einfach war es am ersten Spieltag für unsere Damen gewiss nicht, wo man in beiden Spielen bis zum Ende hoch konzentriert bleiben musste, doch erfordert ein erster Spieltag, an dessen so erfolgreichen Ausgang sich nur die Ältesten erinnern können, eine solch klingende Überschrift eben. Diese Unterpunkte werden nun genauer erläutert:
1. Wir kamen: Pünktlich kurz nach 9 standen wir am 18.9. vor der Turnhalle der Heinrich-Heine-Schule in Halle und begrüßten hoch motiviert einige bereits anwesende USV-Spielerinnen. Leider war die Schlüsselverantwortliche noch nicht da, sodass wir bei gefühlten 5 Grad ein Weilchen zittern mussten. Mit der Erkenntnis des Trainers und der Sorge der Spielerinnen, dass die Erwärmung auf Grund von Kälte und Zeit nun besonders intensiv werden würde, begrüßte uns die Halle mit ihrer wohltuenden Wärme und einer freudigen Alarmanlage, die offensichtlich nichts vom heutigen Spieltag wusste. Ohne Konsequenzen wie Wachschutz konnte sie auch später beim Öffnen der Tür zum Luftholen zur Freude aller betätigt werden.
Wir sahen: motivierte, aber schlagbare Gegner - den USV Halle III, ein recht junges Team unter Leitung der erfahrenen Susi Plato und als Schiedsrichter den SV Rot-Weiß Weißenfels in seit dem letzten Aufeinandertreffen etwas veränderter Besetzung der Spielerinnen und auch der Trainer mit dem Duo Lawrenz/ Herzig.
Wir spielten: erfreulicherweise recht konstant, sodass nur einige wenige Male auf Grund von Unkonzentriertheiten gegnerische Serien den Trainer zum Verzweifeln brachten. Wir spielten uns erst im Laufe der Zeit immer besser ein, was man besonders zu Beginn des ersten Spiels merkte, als viele Abstimmungsfehler innerhalb des Teams geschahen (zum Vorbereitungsturnier trat eine kaum spielfähige Mannschaft an), sodass uns die Hallenserinnen immer wieder ärgern konnten. Gegen Weißenfels zeigte unser Team eine ansprechende Leistung, besonders in Sachen Konstanz und Umsetzung von Vorgaben des Trainers. Die Mangelnde Chancenverwertung konnte mit guten Nerven und Kondition überbrückt werden.
Wir siegten: Zwei 3:0-Siege sind ein hervorrangender Einstieg in die Saison, auch wenn man anhand der nächsten Gegner beweisen muss, dass der derzeitige Tabellenstand 1 nicht nur eine Momentaufnahme bleiben soll. Also weiter fleißig trainieren!!!
(Es spielten Dahle, Hoffmann, Kratschmer, Kwapis, Lingslebe, Patzer, Pokorra, Weigelt, Winzer)

 

Mo

13.09.2010
Im Pokal ausgeschieden

Am gestrigen Tag hatte beide Erwachsenenmannschaften in der ersten Pokalrunde ihre erste Bewährungsprobe zu bestreiten.
Die Herren traten gegen die SG Einheit Halle II an, Konkurrenz in der eigenen Liga. Man begann recht vielversprechend, machte aber fast ebenso viele nervöse Fehler wie der Gegner z.B. auf Grund der niedrigen Hallendecke und Abstimmungsschwierigkeiten. Da der Gegner diese im Laufe des ersten Satzes ablegte, musste man die Führung am Ende noch abgeben. Erstaunlicherweise ließen die Leunaer im Block viel zu viele Bälle durch offene Arme oder prallten sonstwohin ab - möglicherweise war uns das Netz einfach zu niedrig. Verbunden mit vielen eigenen Angriffsfehlern v.a. über außen musste man diesen Satz klar abgeben. Da man sich im 3. Satz ein wenig stabilisieren konnte, konnte er mit ein wenig Glück gewonnen werden. Auch im 4. Satz war man mit hoher Führung nah dran - eine Aufschlagserie des Gegners trug jedoch maßgeblich zum Ende des Spiels bei. So bleibt die Erkenntnis, von einem schlagbaren, aber doch sehr kompakten Gegner besiegt worden zu sein und in Sachen Angriff, Zusammenspiel und nötiger Cleverness imd Ruhe ein wenig zulegen zu müssen. Im zweiten Spiel setzte sich Halle auch gegen Hettstedt durch. (Es spielten Ber, Breuer, Gauglitz, Pockrandt, Richter, Schmidtke, Schönberg, Stahl)
Unsere Damen schlugen sich weitaus achtbarer: Gegner war der höherklassige Gegner Ballenstedt. Durch gute Annahme und Zusammenspiel musste der Gegner über 5 Sätze gehen, bis er im Tie-Break sehr knapp 3:2 gewinnen konnte. Dass der Favorit im 2. Spiel gegen den USV Halle sang- und klanglos ausschied, zeigt vielleicht, wie fordernd das erste Spiel war und der Gegner Kräfte lassen musste. Auf alle Fälle sollten die Damen mit ähnlich guten Leistungen in der Liga einige Erfolge erzielen können. Die erste Möglichkeit dazu besteht am kommenden Samstag. (Es spielten Bachmann, Dahle, Hoffmann, Kwapis, Patzer, Pokorra, Weigelt, Winzer)

 

Mo

02.08.2010
Die Ansetzungen für die Saison stehen fest

Am 12.9.2010 werden die beiden Erwachsenenmannschaften des TSV Leuna bzw. in Spielgemeinschaft mit der HSG Merseburg (Damen) ihre Saison mit dem VVSA-Pokal beginnen. Während die Damen ihre Spiele in Leuna austragen, fahren die Herren nach Hettstedt. Die eigentlichen Punktspiele beginnen für die Damen eine Woche später, für die Herren Anfang Oktober.
Mehr dazu unter "Termine".

 

Mo

02.08.2010

Zwei Vorbereitungsturniere zum 28.8.2010

1,5 bzw. 2 Monate vor Saisonauftakt haben sich sowohl die Damen als auch die Herren zu einem Vorbereitungsurnier gemeldet. Während die Damen ihren 1. Platz des Vorjahres in Halle verteidigen wollen, treten die Herren das erste Mal in Zeitz auf. Trotz aller Ambitionen wird das Hauptaugenmerk darauf liegen, die ersten Wochen der Saisonvorbereitung gegen gleichwertige Gegner umzusetzen und unabhängig von der Platzierung zu wissen, worin man vor der Saison noch mehr Zeit investieren muss.